Sauerampfer - und nun?

von Sebastian

Das fertige Pesto

Das Gute an unserer Biokiste ist, dass man öfter mit Sachen konfrontiert wird, mit denen man im Vorfeld noch nichts am Hut hatte. So auch diese Woche mit Sauerampfer. Ich weiß nicht, wie viele von Euch schon mit Sauerampfer gekocht haben – für mich war es das erste Mal. Kurz im Netz geschaut, was sich anbietet. Neben Sauerampferomlette, Sauerampfersuppe und Sauerampfersalat gab es auch noch das Sauerampferpesto. Pesto ist immer gut und man muss es nicht sofort essen. Wie man Pesto macht ist ja hinlänglich bekannt. Nach dem das Pesto püriert war, fehlte allerdings noch eine kleine geschmackliche Nuance. Etwas geriebene Zitronenschale brachte letztendlich das erwünschte Ergebnis. Und es schmeckt wirklich sehr lecker, so ein Sauerampferpesto.

Zurück