Greenscreen mit der X100

von Sebastian

Setting Greenscreen Aufnahme

Für ein Animations-Filmprojekt habe ich heute eine Handaufnahme – die ein Stück Papier auf Greenscreen bewegt –gebraucht. Da direkt neben mir die X100 lag, war schnell klar, womit gedreht wird.

Das Setting wurde extra klein gehalten, da es keine High-End Aufnahme werden musste und später sowieso eine Konvertierung in Schwarz/Weiß erfolgen sollte. Als Unterlage diente ein faltbarer Walimex-Greenscreen Hintergrund und die Beleuchtung erledigte eine 750 Watt Tageslichtlampe, die bereits aufgebaut war. Die Bearbeitung der Clips erfolgte später in Adobe AfterEffects und in Apple Motion. Das Keying ging verdamt gut - obwohl ich wegen der flimmernden Struktur des Backgrounds (durch fehlende Distanz des Objektes zum Hintergrund - siehe Bild) meine Bedenken hatte. Um es kurz zu machen: Für das kleine Setting ein durchaus zufriedenstellendes Ergebnis!

Nachtrag (19.7.2012): Das Endergebnis kann man sich hier anschauen.

Zurück


Du möchtest mehr über den Autor Sebastian Baller erfahren?
XING Twitter Tumblr bbsMEDIEN DIRECT AD