500px vs. flickr No.1

von Sebastian

500px vs. flickr

Als 500px auf dem Markt kam war ich schon begeistert von der Optik und als iPad Nutzer, von der kostenlosen iPad App. Bei Flickr bin ich seit 2008 aktiv - mit meinem jetzigen Account seit Oktober 2009. Was Neues auszuprobieren ist ja immer spannend und so testeten einige meiner Freunde 500px intensiv aus und wechselten – wegen der Optik und der aktiveren Community. Ich selbst als Nutzer eines Pro-Accountes auf Flickr wollte nicht einen weiteren Kanal bedienen, aber es gribbelte schon in den Fingern... 

Als ich zum Geburtstag von einem guten Freund und Fotografen eine Plusmitgliedschaft für 500px geschenkt bekam, war der Grundstein für das 500px-Profil gelegt. 500px bietet jedem, der sich neu anmeldet für ein paar Tage eine Vollmitglieschaft (awesome Membership). Komisch war, dass ich den Geschenkcode während dieser Zeit nicht eingeben konnte, weil downgraden nicht geht. Also musste ich erst warten, bis die Probezeit abgelaufen war, ich auf den kostenlosen Account zurückgestuft wurde, um dann wieder via Geschenkgutschein zu upgrade. Etwas umständlich.

Zuerst habe ich mir das Lightroom-Plugin heruntergeladen und installiert. Technisch wird einem wirklich viel geboten. Nach der Installation habe ich ein paar meiner Lieblingsfotos hochgeladen. Innerhalb von fünf Minuten hatte ich zehn E-Mails in meinem Postfach. Da hatten tatsächlich innerhalb so kurzer Zeit Leute meine Bilder kommentiert und bewertet. Das mit der Aktivität sitimmt also, dachte ich mir. Durch die – durch die E-Mails ausgelösten – Glücksgefühle beflügelt suchte ich noch etwa acht Bilder heraus und lud sie hoch. Keine E-Mail....  Nach einer Woche ein paar Bewertungen aber keine Kommentare... 

tbc

Zurück


Du möchtest mehr über den Autor Sebastian Baller erfahren?
XING Twitter Tumblr bbsMEDIEN DIRECT AD